7 Gründe, warum sich die Teilnahme an Business Wettbewerben und Awards auszahlt

7 Gründe, warum sich die Teilnahme an Business Wettbewerben und Awards auszahlt

Viele Unternehmen haben vermutlich schon einmal mit dem Gedanken der Teilnahme an einem Business-Wettbewerb gespielt. Doch lohnt sich der Aufwand? Wer besonders gute Arbeit abgeliefert hat, kann diese bei Unternehmen, Medien und Verbänden einreichen, um außergewöhnliche Leistungen begutachten und würdigen zu lassen. Diese Möglichkeit gibt es für so gut wie alle Bereiche eines Unternehmens; für allen Branchen. Zusätzlich sind immateriellen Werte wie zusätzliche Reputation, Kontakte, Feedback, Positionierung als Arbeitgebermarke und Markenbekanntheit weitere positive Nebeneffekte für Unternehmen. Einige Vorteile für die Teilnahme an Business-Wettbewerben und Awards findest du hier auf einen Blick:

1.Vertrauen

Jeder gewonnene Wettbewerb stellt für sich ein Qualitätssiegel dar, zeichnet erbrachte Leistungen, Produkte oder die Marke aus und stärkt das Vertrauen in die ausgezeichneten Unternehmen. Business-Wettbewerbe und Awards helfen, die Türen von potenzielle Investoren, Geschäftspartner, Kunden und Mitarbeitern zu öffnen.

2. Mediale Aufmerksamkeit

Kleinen Unternehmen und Startups fällt es häufig schwer, öffentliche Wahrnehmung zu erlangen. Umso wertvoller ist die mediale Aufmerksamkeit, die mit dem Gewinn eines Business-Wettbewerbs verbunden ist. Ein Award ist eine gute Gelegenheit, die mediale Aufmerksamkeit auf das eigene Produkt bzw. die eigene Leistung zu lenken, insbesondere wenn es um Wachstum und Bekanntheit geht.

3. Netzwerkausbau

Wettbewerbe sind in „normalen“ Zeiten üblicherweise mit umfangreichen Preisverleihungen, Pitch Events oder sonstigen Veranstaltungen verbunden. Eine ideale Gelegenheit für den Ausbau des eigenen Netzwerkes. So lassen sich Business Angels, sonstige Investoren und Vertreter von Großunternehmen auf vielen Events blicken. Das kann bei einer späteren Kundenakquise, Partner- oder Investorensuche enorm hilfreich sein.

4.Preisgelder

Insgesamt summieren sich die Preisgelder sämtlicher Wettbewerbe in Deutschland jährlich auf einen hohen zweistelligen Millionenbetrag. Die individuellen Prämien reichen von einigen Hundert bis hin zu hohen fünfstelligen Euro-Beträgen. Für kleine Unternehmen und Start-ups handelt es sich daher auch um eine willkommene Finanzspritze.

5. Workshops & Seminare

Viele Business-Wettbewerbe werden von Workshops, Seminaren, Pitch-Trainings und Fachvorträgen begleitet. Die Teilnehmer erhalten dazu in der Regel kostenlosen Zugang, womit sich gezielt Kompetenzen ausbauen lassen. Die Fachgespräche unter den Teilnehmern bringen nicht nur einen Zugewinn an Netzwerk, sondern gerade für Gründer bietet es die Möglichkeit eigene Fallbeispiele anzusprechen und zu diskutieren.

6. Mentoring

Im Rahmen von Gründerwettbewerben ist die Teilnahme gelegentlich auch mit individuellem Mentoring, Coaching oder anderen Hilfs- und Beratungsdienstleistungen verbunden. Dabei handelt es sich meist um einschlägige Experten, die schon so manches Startup gesehen haben. So lassen sich Probleme individuell lösen.

7. Feedback

Unternehmen, Mitarbeiter und sonstige Bewerber erhalten für ihre eingereichten Produkte, Leistungen, Ideen oder Businesspläne regelmäßig Feedback − sei es von den Jurymitgliedern oder anderen erfahrenen Branchenexperten. Das qualifizierte und umfangreiche Feedback von Experten, mit dem Blick „von außen“, können den Unternehmen bei der Weiterentwicklung helfen.